Juniorinnen U21: 7. Oktober 2018

Der erste Gegner von diesem Match Tag war Trimbach.

Vier B Juniorinnen durften uns begleiten und unterstützen, da wir nicht vollzählig waren. Am Anfang war das Spiel hysterisch, unruhig und unkontrolliert. Uns gelang nur wenig. Dadurch konnte unser Gegner 2:0 in Führung gehen.

In der zweiten Halbzeit hatten wir auf zwei Linien umgestellt. Dennoch funktionierte es noch nicht wie wir wollten. Während einer Strafe des Gegners konnten wir in Überzahl spielen, aber auch hier gelang uns immer noch kein Tor. Wir wussten jetzt muss etwas passieren, sonst werden wir das Spiel verlieren. In den letzten Minuten erkämpften wir mit mehr Tempo und Konsequenz vor dem gegnerischen Tor unser erstes Tor. Hoffnung war in Sicht. Kurz darauf gelang uns noch das Tor zum Ausgleich. Für einen Sieg reichte die Zeit leider nicht mehr, da unsere Reaktion zu spät kam. Es reichte für ein 2:2. Dennoch waren wir froh über diesen einen Punkt. 

Durch die Erfahrungen im ersten Spiel war im nächsten Spiel unser Ziel aber ganz klar, jetzt müssen wir gewinnen und von Anfang an bereit sein. Nach einer Pause stand der zweite Match des Tages an. Der Gegner hiess Black Creek Schwarzenbach und war mit wenigen Spielerinnen vor Ort. Dennoch wussten wir, dass wir sie nicht unterschätzen dürfen. Mit viel Power und dem Sieg als Ziel starteten wir also. Obwohl wir uns vom trägen Spiel der Gegner ziemlich beeinflussen liessen und so das Tempo nachliess, gelang uns das eine Tor nach dem anderen, während Schwarzenbach kein einziges erzielten konnte. Schlussendlich entschieden wir den Match mit 5:0 für uns und feierten den ersten Sieg der Saison. Mit 3 gewonnenen Punkten können wir auf eine gelungene zweite Meisterschaftsrunde zurück blicken.